Start Allgemein Frühbus für Plateau-Pendler

Frühbus für Plateau-Pendler

Die Pendler am Seefelder Plateau haben ab 11. Dezember ein Öffi-Angebot mehr: Vom Bahnhof in Scharnitz verkehrt ab 6.07 Uhr ein Frühbus, der Regiobus Linie 432, der kurz vor 7 Uhr am Innsbrucker Bahnhof eintrifft. Er soll jene in Innsbruck Angestellten zum Umstieg auf Öffis veranlassen, die bisher wegen des fehlenden Bahnangebots, mit dem Pkw in die Landeshauptstadt pendeln mussten.
Bgm. Dominik Hiltpolt hatte als Obmann des Planungsverbandes Seefelder Plateau diesen Bus angeregt: „Viele Pendler vom Plateau haben beklagt, dass es keine Verbindung vor sieben Uhr zu den Universitäten, zur Klinik, zum Land oder anderen wichtigen Betrieben in Innsbruck gäbe und sie daher gezwungen wären, mit dem eigenen Auto in die Landeshauptstadt zu pendeln. Dank dem Land Tirol können wir ab sofort diese Lücke in den Morgenstunden schließen.“
Der Regiobus 432 startet um 6.07 Uhr in Scharnitz, hält dann um 6.10 Uhr in Gießenbach, um 6.18 Uhr am Bahnhof in Seefeld, um 6.23 Uhr in Reith und um 6:26 Uhr in Leithen. Er fährt in Innsbruck über die Höttinger Au zum Finanzamt, in die Maximilianstraße zum Arbeitsmarktservice und zum Hauptbahnhof (Ankunft: 6.55 Uhr).
DI Mag. Ekkehard Allinger-Csollich, der beim Land für Mobilitätsplanung zuständig ist und die Busfinanzierung ermöglichte, meint: „Solange, bis es zu einer Fahrplanänderung beim Zugangebot kommt, kann das Land den Bus als Schienenersatzverkehr führen und finanzieren.“
DI Alexander Jug vom VVT stellte erst kürzlich ein zukunftsweisendes Mobilitätskonzept für das Seefelder Plateau vor: „Diesen Bus gibt es ab 11. Dezember zusätzlich und er soll vor allem Pendler anregen, nicht mehr mit dem privaten Pkw nach Innsbruck zu fahren. Das Verkehrskonzept am Plateau wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2023 eingeführt und richtet sich an die Pendler, Schüler und Gäste am Plateau. So können sie künftig auf den Individualverkehr verzichten. Es steht ihnen dann nämlich ein Öffisystem im Halbstunden- oder Stundentakt zur Verfügung, mit dem sie ihre Ziele am Seefelder Plateau sowie in Innsbruck, Telfs und Mittenwald erreichen“.

Most Popular

Golf-Restaurant ohne Pächter?

Seit Frühjahr betreiben Richard und Rudolf Stöckel das am Golfplatz Lenerwiese gelegenene Restaurant „Kulinarik am Abschlag“. Gleich zu Saisonbeginn gab es einen...

Gregor Weihs wird neuer Uni-Vizerektor

Die Universität Innsbruck wird ab 1. März 2023 von einem neuen Rektoratsteam geleitet. Diesem gehört als neuer Vizerektor der Seefelder Quantenphysiker Gregor...

Wechsel in der Geschäftsleitung

Der langjährige Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Schar­nitz, Rudolf Kirchmair, wechselt in die Freizeitphase seiner Teilzeit und übergibt seine Agenden an Michael Mark, der...

Wandl neuer Naturpark-Obmann

Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte LR René Zumtobel gemeinsam mit Geschäftsführer Hermann Sonntag und dem neu gewählten Naturpark-Obmann Christian Wandl das neue...

Recent Comments