Start Allgemein Kaufmannschaft hilft bei Digitalisierung

Kaufmannschaft hilft bei Digitalisierung

Die digitale Präsenz auf verschiedenen Kanälen ist für alle Betriebe in Zukunft ein wichtiger Faktor. Aber wer kennt sich bei allen Themen aus, welche richtigen Entscheidungen sollen die KMU´s hier treffen?
Solche und ähnliche Fragen können jetzt dank des Fördersystems „Digitaler Lotse“ kostenlos für KMU´s der Region Seefeld beantwortet werden. Die Kaufmannschaft Seefeld übernimmt hierbei die Koordination der Fördergelder und Abläufe im Auftrag für die Standortagentur Tirol – und dies für alle Branchen!
Da die Gemeinde Seefeld entschied, die Kaufmannschaft Seefeld nicht mehr bei der Digitalisierung in verschiedenten Bereichen zu unterstützen, ging der Vorstand des Vereins auf Partnersuche und konnte mit der Standortagentur Tirol einen solchen finden, um die Betriebe in Seefeld und am Plateau zu unterstützen und zukunftssicherer zu machen. Denn ohne Digitalisierung sind viele kleine Betriebe in allen Branchen im Nachteil.
„Ab sofort können sich Interessierte bei der Kaufmannschaft Seefeld – Förderverein melden und sich nach dem first come – first serve Prinzip für eine Förderung bewerben“, so Obmann Alexander Schmid. Für die ersten Interessierten steht ein Fördervolumen von insgesamt 12.000 Euro zur Verfügung, welches auf die Betriebe aufgeteilt wird.
„Wir sind die erste Kaufmannschaft in ganz Tirol, welchs dies ihren Betrieben der Region anbieten kann!“, ist Schmid sichtlich stolz.
Die Abwicklung der Förderung, die Zahlung der Rechnung und viele weitere Schritte übernimmt dabei die Kaufmannschaft Seefeld. Der Betrieb kann sich seinen digitalen Lotsen zur Beratung aussuchen und sich auf die Analyse und Entwicklung seines Betriebes konzentrieren.
„Seit über 25 Jahren hat die Kaufmannschaft Seefeld ihr Ohr an den Bedürfnissen der Betriebe ausgerichtet und setzt auch mit dieser neuen Kooperation einen Schritt in der Förderung der Wirtschaft und der Zusammenarbeit“, erklärt Kassier Jürgen Armbuster.
Er erklärt auch, was ein digitaler Lotse ist: Dieser unterstützt Kleinst- und Kleinbetriebe mit stationären Geschäftslokalen beim digitalen Vertrieb und eCommerce.
„Die Coronapandemie hat gezeigt, dass vor allem viele klein­strukturierte Unternehmen noch einen Nachholbedarf bei der Digitalisierung haben – insbesondere in Sachen Online-Handel. Als Ergänzung zur bereits bestehenden Initiative digital.tirol wird das Programm ‚Digital-Lotsen‘ auf ganz Tirol ausgerollt“, so Armbruster.
Weitere Infos erteilt die Kaufmannschaft Seefeld – Förderverein, Obmann Alexander Schmid per Email: alex@schuh-werk.at oder Tel: +43 650 24 74 060.

Most Popular

Golf-Restaurant ohne Pächter?

Seit Frühjahr betreiben Richard und Rudolf Stöckel das am Golfplatz Lenerwiese gelegenene Restaurant „Kulinarik am Abschlag“. Gleich zu Saisonbeginn gab es einen...

Gregor Weihs wird neuer Uni-Vizerektor

Die Universität Innsbruck wird ab 1. März 2023 von einem neuen Rektoratsteam geleitet. Diesem gehört als neuer Vizerektor der Seefelder Quantenphysiker Gregor...

Wechsel in der Geschäftsleitung

Der langjährige Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Seefeld-Leutasch-Reith-Schar­nitz, Rudolf Kirchmair, wechselt in die Freizeitphase seiner Teilzeit und übergibt seine Agenden an Michael Mark, der...

Wandl neuer Naturpark-Obmann

Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte LR René Zumtobel gemeinsam mit Geschäftsführer Hermann Sonntag und dem neu gewählten Naturpark-Obmann Christian Wandl das neue...

Recent Comments