Start Allgemein Die Arbeiterwohlfahrt besteht weiter

Die Arbeiterwohlfahrt besteht weiter

(WK) Aufatmen bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Bei der Jahresversammlung im Bürgerhaus am Anger stellten sich bei den Neuwahlen drei Mitglieder für einen Vorstandsposten zur Verfügung.
Damit wurde verhindert, dass der 60 Mitglieder zählende Ortsverein aufgelöst und über den AWO-Kreisverband betreut wird. Dessen Vorsitzende Ulrike Adler lobte Uschi Schweighöfer, „die nach dem Rücktritt diverser Vorstandsmitglieder seit 2022 durch ein tolles Jahresprogramm als Universalkraft die AWO am Leben gehalten hat und künftig als Stellvertreterin zur Verfügung steht. Erste Vorsitzende wird SPD-Gemeinderätin Kerstin Corongiu, die Ehefrau des Gemeindechefs. „Uschi Schweighöfer hat das Herz auf dem rechten Fleck. Wir können es mit eurer Unterstützung schaffen“. Zufrieden mit dem Ausgang dieser Versammlung zeigte sich auch Bgm. Enrico Corongiu: „Ich werde eure Arbeit immer unterstützten. Großes Lob an Schweighöfer, die es geschafft hat, dass die AWO zwei Jahre ohne Vorstand so gut funktioniert hat.“

Most Popular

Seefeld wählt Gemeinderat und Ortschefin

Am 25. Feber 2024 werden in Seefeld der Gemeinderat und die Bürgermeisterin für die nächsten vier Jahre gewählt. Andrea Neuner ist dabei...

Muss TVB bei WM-Geld aushelfen?

Laut einer Pressemeldung Anfang Februar sei die Rückforderung von acht Mio. Euro an Bundes-WM-Förderungen von der Gemeinde Seefeld vom Tisch. Zwei Wochen...

Leutasch plant Vereinsmesse im September

In der jüngsten Leutascher Gemeinderatasitzung standen, ob der Nachwehen des langwierigen Raumordnungsplanes, 22 Tagesordnungspunkte am Programm. Innerhalb von nur eineinhalb Stunden konnte...

Reith denkt laut über Protest in Leithen nach

Geht es nach den Vorstellungen von GR Walter Hasl­wanter, soll Reith wegen möglicher Umfahrungsstaus durch die Fernpassmaut mit drastischen Maßnahmen reagieren: er...

Recent Comments